Getan
Baustellenbericht

Themenfilter / Tags: Baustelle

Gleis 1, Suhr

Mi, 12.04.2017

Im Herzen von Suhr entsteht mit «Gleis 1» ein repräsentatives Wohn- und Geschäftshaus direkt beim Bahnhof, von wo aus die Kantonshauptstadt Aarau in wenigen Minuten erreicht wird. Die Dienstleistungs- und Gewerbeflächen im Erdgeschoss profitieren von ihrer prominenten Lage am Bahnhofplatz, die innovativen Kleinwohnungen sind durchwegs hindernisfrei konzipiert und bieten alle Annehmlichkeiten, die von modernen Wohnformen erwartet werden. Die  Santherm Gebäudetechnik AG wurde von der Generalunternehmung Implenia AG und dem Bauherren Halter,  mit der Ausführung des Gewerkes  Sanitär beauftragt worden.

Nutzung
1'100 m² Detailhandel, Gastro, Gewerbe und Dienstleistung, 12 Kundenparkplätze aussen, 87 Mietwohnungen, 55 Tiefgaragenplätze
www.gleis1-suhr.ch 

 

2 Bilder

BETONCOUPE ARENA Schönenwerd

Mi, 12.04.2017

Bei dem Bau der Betoncoupe Arena in Schönenwerd , wurde die Santherm Gebäudetechnik AG vom Investor BaS Immobilen AG mit der Planung und Ausführung der Gewerke Sanitär und Heizung beauftragt worden.
Sie bietet Platz für bis zu 2000 Zuschauer, wird zur Stätte für Volleyballspiele, Trainingsbetrieb, Messen und Anlässe aller Art, und geht am 1. Januar 2018 in Betrieb.

Hier erhalten Sie mehr Informationen zur Betoncoupe Arena
www.betoncoupearena.ch
 


WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS AAREPARK

Do, 22.12.2016

Bei der Überbauung "Aarepark" in Olten realisierte die Santherm Gebäudetechnik AG die komplette Sanitäre Anlage.
Die Wassererwärmung erfolgte mittels heizungsseitig gelieferten Stand-Wassererwärmern. Die Kaltwasserleitungen wurden bei der Verteilbatterie im Technikraum abgenommen und an die neuen Entnahmestellen geführt. Das komplette Kaltwasser wurde mittels Enthärtungsanlage enthärtet. Die Warmwasserleitungen wurden ab Stand-Wassererwärmern abgenommen und bis zu den Entnahmestellen geführt.  

Die Schmutzwasserleitungen wurden von den Entnahmestellen mittels Anschluss-, Sammel- und Fallleitungen zusammengefasst und an die Kanalisation angeschlossen. Die Entlüftungen wurden über Dach geführt. Das Regenwasser wurde hochliegend entwässert. Sämtliche aussenliegenden Schmutz- und Regenwasser-Kanalisationsleitungen wurden bereits erstellt.

Die sichtbaren Kalt- und Warmwasserleitungen wurden gegen Schwitzwasserbildung mit FCKW-freien PIR-Hartschaumschalen und Alumantel gedämmt. Dämmen der Schmutzwasser – Fallsträngen mittels Geberit Silent Dämmschlauch.

 


2 Bilder

Hotel Oltnerhof, Olten

Mi, 01.07.2015

Meistens werden aus ausgedienten Hotels Eigentums- oder Mietwohnungen. Beim Oltnerhof war es genau umgekehrt: Aus einem älteren Wohnhaus wurde ein sorgfältig renoviertes Hotel. Der Käufer und Betreiber des Oltnerhofs, der nach dem ehemaligen Restaurant im Erdgeschoss benannt ist, erkannte im zentral gelegenen Aarestädtchen eine Nachfrage nach bezahlbaren Hotelzimmern für Geschäftsleute und Seminartouristen.

Klein, aber fein präsentiert sich das neue Hotel nach dem Komplettumbau. Für den neuen Eigentümer war von Anfang klar, aus dem 1927 von Fritz von Niederhäusern erstellten Gebäude nicht teuren Wohnraum, sondern ein Hotel zu machen. Die charaktervolle gerundete Gebäudeform hatte für Planer und Handwerker aber auch ihre Tücken. Am Grundriss wurde nichts geändert. «Wir hätten den ganzen Bau aushöhlen können, wollten seine Struktur aber stehen lassen», erklärt der Oltner Architekt Daniel Hammer. Weil es in diesem Haus praktisch keinen rechten Winkel gibt und die Wände kaum übereinander und teilweise schräg sind, waren die Herausforderungen für die Santherm bei der Installation der Sanitärsysteme entsprechend gross.

Aus den sechs Mietwohnungen sind 30 zweckmässige Hotelzimmer mit insgesamt 57 Betten geworden, und aus dem ehemaligen  Bürofachgeschäft im Erdgeschoss eine Lobby und Frühstückszone. Gerade der Umgang mit der bestehenden Substanz und die umsichtigen Erneuerungen machen die Qualität des Projektes aus.

Baustelle  

6 Bilder

Aarenau, Aarau

Mi, 01.07.2015

Wohnüberbauung

Aarenau, Aarau

 

 

Sanitär

Die Wassererwärmung erfolgt mittels heizungsseitig gelieferten Stand - Wassererwärmern. Die Kaltwasserleitungen werden bei der Verteilbatterie im Technikraum abgenommen und an die neuen Entnahmestellen geführt. Das komplette Kaltwasser wird mittels Enthärtungsanlage enthärtet. Die Warmwasserleitungen werden ab Stand - Wassererwärmern abgenommen und bis zu den Entnahmestellen geführt.

Die Schmutzwasserleitungen werden von den Entnahmestellen mittels Anschluss-, Sammel- und Fallleitungen zusammengefasst und an die hochliegende Kanalisation angeschlossen. Die Entlüftungen werden über Dach geführt. Das Regenwasser wird hochliegend entwässert. Sämtliche aussenliegenden Schmutz- und Regenwasser-Kanalisationsleitungen wurden bereits erstellt. Die sichtbaren Kalt- und Warmwasserleitungen werden gegen Schwitzwasserbildung mit FCKW-freien PIR-Hartschaumschalen und Alumantel gedämmt. Dämmen der Schmutzwasser- Fallsträngen mittels Geberit Silent Dämmschlauch.

5 Bilder

Bornfeld, Olten

Mi, 01.07.2015

WOHNÜBERBAUUNG
Bornfeld, 4600 Olten


 

Sanitär
Die Wassererwärmung erfolgte mittels heizungsseitig geliefertem Stand – Wassererwärmer. Die Kaltwasserleitungen werden bei der Verteilbatterie im Technikraum abgenommen und über eine Enhärtungsanlage an die neuen Entnahmestellen geführt. Die Warmwasserleitungen wurden ab Stand - Wassererwärmer abgenommen und bis zu den Entnahmestellen geführt.
Die Schmutzwasserleitungen wurden von den Entnahmestellen mittels Anschluss-, Sammel- und Fallleitungen zusammengefasst und an die Kanalisation angeschlossen. Die Entlüftungen wurden über Dach geführt. Das Regenwasser wurde ab bauseitigen Regenwassereinläufen innerhalb des Gebäudes zur bauseitigen Kanalisation im UG geführt.
Die sichtbaren Kalt- und Warmwasserleitungen wurden gegen Schwitzwasserbildung mit FCKW-freien PIR-Hartschaumschalen und PVC-Mantel gedämmt. Dämmen der Schmutzwasser – Fallsträngen mittels Geberit Silent Dämmschlauch. Das Regenwasser wurde mit Moosgummischlauch
Isoliert.

3 Bilder