Getan
Baustellenbericht

Themenfilter / Tags: Baustelle

Hotel Oltnerhof, Olten

Mi, 01.07.2015

Meistens werden aus ausgedienten Hotels Eigentums- oder Mietwohnungen. Beim Oltnerhof war es genau umgekehrt: Aus einem älteren Wohnhaus wurde ein sorgfältig renoviertes Hotel. Der Käufer und Betreiber des Oltnerhofs, der nach dem ehemaligen Restaurant im Erdgeschoss benannt ist, erkannte im zentral gelegenen Aarestädtchen eine Nachfrage nach bezahlbaren Hotelzimmern für Geschäftsleute und Seminartouristen.

Klein, aber fein präsentiert sich das neue Hotel nach dem Komplettumbau. Für den neuen Eigentümer war von Anfang klar, aus dem 1927 von Fritz von Niederhäusern erstellten Gebäude nicht teuren Wohnraum, sondern ein Hotel zu machen. Die charaktervolle gerundete Gebäudeform hatte für Planer und Handwerker aber auch ihre Tücken. Am Grundriss wurde nichts geändert. «Wir hätten den ganzen Bau aushöhlen können, wollten seine Struktur aber stehen lassen», erklärt der Oltner Architekt Daniel Hammer. Weil es in diesem Haus praktisch keinen rechten Winkel gibt und die Wände kaum übereinander und teilweise schräg sind, waren die Herausforderungen für die Santherm bei der Installation der Sanitärsysteme entsprechend gross.

Aus den sechs Mietwohnungen sind 30 zweckmässige Hotelzimmer mit insgesamt 57 Betten geworden, und aus dem ehemaligen  Bürofachgeschäft im Erdgeschoss eine Lobby und Frühstückszone. Gerade der Umgang mit der bestehenden Substanz und die umsichtigen Erneuerungen machen die Qualität des Projektes aus.

Baustelle  

6 Bilder